Vita

1972
geboren als Beate Hakel in München-Bogenhausen als Älteste von 6 Kindern
1979-1983
Grundschule in Kirchseeon und Petershausen (Bayern)
1983-1990
St. Thomas – Gymnasium (musischer Zweig)in Wettenhausen/Schwaben und seither Klavier-, Orgel- und Gesangsunterricht.
seit 1987
Mitglied des Chores “Camerata Vocale Günzburg e.V.” und Teilnahme an Konzerten und Auftritten im In- und Ausland (Günzburg, Ichenhausen, Krumbach, Kempten, Mannheim/Heidelberg – Mozartkongress, u.a.; europ. Ausland: Budapest, Esztergom, Pecs/Kammerchorwettbewerb)
1991
Teilnahme am Nachwuchsforum der Stadt Dachau (“Goldener Notenschlüssel”)
1991-1993
Berufsfachschule für Musik in Krumbach/Schwaben mit Hauptfach Gesang bei Gisela Krenkel (zahlreiche Aufführungen: u.a. Carmina Burana, König David) Neben der Ausbildung bereits Unterrichtserfahrung durch Privatschüler
1993
Abschluss als staatlich geprüfte Leiterin in der Laienmusik und Singschullehrerin
1993-1998
Richard-Strauss-Konservatorium in München mit Haupfach Gesang: Ausbildung bei Kammersängerin Gudrun Wewezow (studierte Examenspartien: Amneris, Waltraute, Erda)
Während des Studiums Besuch der Opernschule unter Leitung von Wolf Busse
Mitwirken bei mehreren Opernschulproduktionen u.a. Szenen aus “Hänsel und Gretel” (Hänsel), Partie der Filipjewna(Eugen Onegin) konzertant aufgeführt, ein Faschingskonzert und im Chor der Opernschule (Gastspiele in Verona)
Kurse bei N.Hillebrandt (Oratorium), B. Wendt (Lied), G. Wewezow und J. Kaufmann (Oper), Korrepition bei Ulrich Weder
Fortführung des Gesangsunterrichtes für Privatschüler während des Studiums
Neben dem Studium (seit 1995) Mitglied des Extrachores der Bayerischen Staatsoper München und Teilnahme an den Produktionen “Boris Godunov”, “Aida” und “Die Meistersinger von Nürnberg”
1998
Erfolgreicher Abschluss mit dem Opernexamen

Beruflicher Werdegang

1998-2002
II. Altistin (Chor) am Deutschen National Theater Weimar
(solistische Aufgaben u.a.: Blumenmädchen in Figaros Hochzeit)
2002-2004
II. Altistin (Chor) an der Hamburgischen Staatsoper
2005-2006
Gesangslehrerin an der Musikschule Altdorf bei Landshut
seit 03/2005
Mitglied des Münchner Tonkünstlerverbandes
2005-2007
Gesangslehrerin an der Musikschule Nördlingen
2008-2013
Gesangslehrerin bei 3klang e.V.
2007-2016
Stimmbildnerin in St. Michael in der Münchner Innenstadt

Auswahl Solorepertoire (geistlich)

J.S.Bach
Magnificat, Matthäuspassion, Weihnachtsoratorium
Kantaten BWV 80 Ein feste Burg, BWV 124 Meinen Jesum laß ich nicht
L.v.Beethoven
Messe C-Dur
A. Bruckner
Messe d-moll und f-moll
J. Haas
Christnacht
J. Haydn
Nikolai-, Pauken-, Nelson-, Theresien-, Schöpfungs-, Heilig- und Harmonie-Messe, Stabat Mater
M.Haydn
Messe C-Dur (Jubiläumsmesse)
K. Kempter
Pastoralmesse
O. di Lasso
Missa octavi toni
F.Mend.-Barth.
Elias
Geistliche Lieder op. 96 für Alt
W.A. Mozart
Requiem
Dominicus-, Spatzen-, Orgelsolo-, Krönungsmesse, div. Missae breves, Regina coeli, Alma dei creatoris
G.B. Pergolesi
Stabat Mater
H. Schütz
Musikalische Exequien
A. Dvorak
Biblische Lieder

Opernchorpartien

H. Berlioz
Fausts Verdammnis
G. Bizet
Carmen
Ch. Gounod
Margarethe
P. Hindemith
Mathis der Maler
Gia Kancheli
Musik für die Lebenden (dt. Uraufführung)
R. Leoncavallo
Pagliacci
A. Lortzing
Zar und Zimmermann
P. Mascagni
Cavalleria Rusticana
W. A. Mozart
Entführung aus dem Serail, Don Giovanni, Die Zauberflöte,
Le nozze di Figaro (mit Solo 2. Brautmädchen in der A-Besetzung),
La clemenza di Tito
M. Mussorgskij
Boris Godunow
O. Nicolai
Die lustigen Weiber von Windsor (braune Hanne, A-Besetzung)
S. Prokofjew
Die Liebe zu den drei Orangen
G. Puccini
La Bohème, Tosca, Madame Butterfly, Turandot
R. Strauss
Der Rosenkavalier
P. Tschaikowskij
Eugen Onegin, Pique Dame
G. Verdi
Il Trovatore, La Traviata, Un ballo in Maschera, Don Carlos, Aida, Otello
R. Wagner
Der fliegende Holländer, Tannhäuser, Lohengrin, Parsifal, Die Meistersinger von Nürnberg
C. M.v. Weber
Der Freischütz